Märchenpott

Folge 32 – Märchenstunde: Der junge König

Oscar Wilde

In dieser Märchenstunde haben wir ein Kunstmärchen für euch: „Der junge König“ von Oscar Wilde.

Es war einmal… der Sohn einer Königstochter. Doch die Privilegien seiner hohen Geburt bleiben ihm verwehrt, weil er ein Bastard ist. Und so wächst er in Armut auf, unter Ziegenhirten, bis zu dem Tag, an dem der König stirbt und er als einiziger Erbe doch im Palast landet. Zunächst ist er fasziniert von seinem neuen Leben und all seinen unvorstellbaren Kostbarkeiten. Dann aber lernt er mehr und mehr die Wahrheit kennen, die hinter all dem Glanz liegt. Und er begreift, dass für den Reichtum einiger weniger, viele Menschen leiden…

Das Kunstmärchen „Der junge König“ von Oscar Wilde ist eines von vier Märchen, das 1891 in der Sammlung „Ein Granatapfelhaus“ erschien und erzählt von Empathie, der Anbetung und Ablehnung von Schönheit sowie dem Preis des Reichtums. Wie all seine Werke ist es gesellschaftkritisch und wunderschön geschrieben – wir sind auf jeden Fall Wilde-Fans!

Ihr findet den Märchenpott auf:

Und da wir noch ganz viele Ideen haben, freuen wir uns über jeden Zuhörer und jede Zuhörerin, den oder die wir mit unserer Begeisterung für Märchen ein klein wenig anstecken können. Hört und abonniert uns, folgt uns auf Instagram und lasst uns im besten Fall eine positive Bewertung da. Wir freuen uns über euer Feedback!

Märchenpott-Folge 32 könnt ihr euch außerdem hier anhören:


Bildnachweis: Napoleon Sarony creator QS:P170,Q965637, A Wilde time 3, als gemeinfrei gekennzeichnet, Details auf Wikimedia Commons